• Startseite

Übung am Freitag den 19.05.2017

Am Freitag den 19.05.17 haben wir gemeinsam mit der Feuerwehr Stockstadt/Rh. eine Übung durchgeführt.

Die Firma B-A-M GmbH hatte uns zu diesem Zweck einen ausrangierten Stadtbus als Übungsobjekt zur Verfügung gestellt,
dafür an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank.

Der Übungsleiter hatte kein umfangreiches Szenario vorbereitet, sondern bei dieser Übung lag der Fokus auf der richtigen Anwendung unserer verschiedenen Gerätschaften wie z.B. Hydraulisches Rettungsgerät, Motortrennschleifer u.ä.

Darüber hinaus wurde die Technik solcher Busse etwas genauer erläutert, da es hier doch gravierende Unterschiede gegenüber PKWs gibt.

Als weitere Besonderheit konnten wir ein so genanntes Folgeschneidgerät (Weber Rescue Systems C 100-31) testen,
welches vor kurzem von der Werkfeuerwehr HIM angeschafft wurde, und das im Bedarfsfall über die Leitstelle angefordert werden kann.

Die Übung hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht, deshalb ist es kaum aufgefallen, dass es etwas länger dauerte als gewöhnlich.

 

Kerwebaum auf Wohnhaus gestürzt (23/17)

Am Sonntagmorgen wurden wir um 5:33 alarmiert.
Jugendliche hatten die Halterung des Kerwebaums am Rathausplatz gelöst.
Dieser stürzte daraufhin auf das Dach eines angrenzenden Wohnhauses.Nach Einsatz unserer Drehleiter und Kettensäge war der Baum vom Dach entfernt
und stellte keine Gefahr mehr dar.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Biebesheim

Neue Helme für die Einsatzabteilung

Nach dem Übungsdienst am Freitag, 21.04.2017, wurden durch Bürgermeister Thomas Schell und Gemeindebrandinspektor Jochen Schell die neuen Helme an die Einsatzabteilung übergeben. Die Helme von Rosenbauer ersetzten die altbekannten Feuerwehrhelme, die zum großen Teil nicht mehr den aktuellen Anforderungen entsprechen und ausgetauscht oder kostenintensiv nachgerüstet werden müssten. 

Weiterlesen

Stockstadt, Hilfeleistung (19/17)

Am 17.04.17 wurden wir um 9:59 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Stockstadt gerufen.
Dort haben wir den Rettungsdienst unterstützt und eine Person mit der Drehleiter aus dem 1.OG gefahren.Um 10:45 war der Einsatz für uns beendet.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Biebesheim

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung 2017

Auch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es wieder zahlreiche Ehrungen.
Foto: Harald von Haza-Radlitz
Von links nach rechts:Gemeindebrandinspektor Jochen Schell, Bürgermeister Thomas Schell, Roman Böttiger, Silbernes Brandschutzehrenzeichen 25 Jahre, Jörg Heinrich, Anerkennungsprämie 20 Jahre, Reinhard Gebhardt, Jörg Baumann, Markus Wünsch, alle Silbernes Brandschutzehrenzeichen 25 Jahre, Christian Dambowy, Anerkennungsprämie 20 Jahre, Jürgen Damm, Goldenes Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre, Andreas Möstl, stellvertretender Kreisbrandmeister und Benjamin Landwehr, Brandschutzehrenmedaille in Silber der Gemeinde Biebesheim.

Kameraden für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Am Freitag, 13. Jannuar 2017 wurden beim Parlamentarischen Abend der Gemeinde Biebesheim unsere Kameraden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Jürgen Damm ausgezeichnet. Für ihre 25 jährige Mitgliedschaft erhielten Jörg Baumann, Roman Böttiger, Markus Wünsch und Reinhardt Gebhardt die Brandschutzehrenmedaille in silber.

 

v.l.n.r.: Klaus Barth, Reinhardt Gebhardt, Jürgen Damm, Markus Wünsch, Jörg Baumann, Roman Böttiger, Thomas Schell

Gemarkungsrundgang

Am vergangenen Samstag fand der traditionelle Gemarkunsgrundgang der Kameraden mit Familie statt. Bei frostigen Temperaturen wurde vom Gerätehaus am Vogelpark vorbei, über den Winterdamm und am Awwerstshäuschen vorbei. Zwischendurch gab es Glühwein und Kinderpunsch. Am Büttenhof der Familie Volz konnte man sich bei Gulaschsuppe, Bratwurst und Kaffee mit Kuchen aufwärmen. Zwischenzeitich wurde es dunkel und der Rückweg zum Gerätehaus erfolgte im Schein von Fackeln, die von den Kindern stolz getragen wurden. 

Neues Design - neue Technik

Seit 2007 lief unsere Website nun im selben Design und der gleichen Plattform. Zeit für eine technische Gernalüberholung. Am "Lack" wird noch gearbeitet. Interessante Inhalte  der alten Website  und besondere Einsätze werden in den kommenden Wochen schrittweise eingespielt. Alle Einsätze ab Januar 2016 sind bereits jetzt abrufbar.

Falls noch nicht alles so wie gewohnt funktioniert bitte ich um Verständnis und etwas Geduld. Über Hinweise auf inhaltliche oder technische Patzer bin ich dankbar. Bitte hierfür das Kontaktformular nutzen. Vielen Dank

 

 

KATWARN: Warnung der Bevölkerung im Kreis Groß-Gerau


Um die Bevölkerung bei Gefahrensituationen wie Großbränden, Industrieunfällen oder Hochwasser besser warnen zu können, hat der Kreis Groß-Gerau das Warnsystem KATWARN eingeführt.

Ergänzend zu den amtlichen Warnungen über Sirenen, Feuerwehr und Polizei sowie durch die Medien versorgt das KATWARN-System alle angemeldeten Bürgerinnen und Bürger des Kreises Groß-Gerau per Smartphone-App, SMS sowie E-Mail mit postleitzahlgenauen Warnungen und Verhaltenshinweisen.

Zudem erhalten KATWARN-App Nutzer Unwetterwarnungen vom Deutschen Wetterdienst automatisiert über KATWARN.

Die KATWARN-App gibt es kostenlos für iPhones (ab iOS 5) und alle gängigen Android-Smartphones (ab Version 2.3.3).

KATWARN per SMS/E-Mail: SMS an die Servicenummer 0163-755 88 42 mit dem Stichwort KATWARN und der Angabe einer Postleitzahl.

Beispiel einer SMS-Anmeldung für den Bereich Biebesheim:

· für Warnungen per SMS: KATWARN 64584

· für Warnungen per SMS und E-Mail: KATWARN 64584 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zum KATWARN-System finden Sie unter www.katwarn.de

 

Jugendfeuerwehr Biebesheim wurde Olympiasieger in Ginsheim

Am Samstag, den 03.09.16 nahm die Jugendfeuerwehr an einer s.g. Jugendolympiade teil. Der Grund hierfür war das 50 jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Ginsheim.

Es galt 14 Stationen mit Geschick, Geschwindigkeit und vor allem in Teamarbeit zu bewältigen.

Die Jugendfeuerwehr Biebesheim belegte bei der Olympiade den 1. Platz.

Glückwunsch an unsere Jugendlichen

Vielen Dank an die Feuerwehr Ginsheim für die Einladung. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.